EEG-Brückenelektrode

EEG-Brückenelektroden dienen zur Ableitung der Hirnstromkurven. Die einzelnen Elektroden bestehen aus gesinterten Ag/AgCl-Elektroden wie es von der Deutschen EEG-Gesellschaft für Routine-Ableitungen empfohlen wird. Der Elektrodenkörper ist mit einem Gewinde versehen, um ein problemloses Justieren zu ermöglichen. Die Elektrode kann von oben, oder durch das Querloch, mit einem 2mm-Stecker adaptiert werden. Die Elektrodenableitefläche hat 10mm Durchmesser, ist mit Stoff überzogen und wird vor der Anwendung in physiologische Kochsalzlösung getaucht oder mit Elektrodenpaste versehen. Es muss darauf geachtet werden, dass der Silberkontakt der Elektrode nicht mit den Elektrolyten in Verbindung kommt. Die Bezüge sollten nach jeder Anwendung gewechselt werden.

Bestell-Nr.

PE

Bezeichnung

Ø

4250101EEG-Brückenelektrode10mm
42502525EEG-Brückenelektrode10mm
4250111EEG-Pilzelektrode10mm
4250121

Z-Elektrode

13mm
425130100Stoffbezüge mit O-Ringen für Brücken-/Pilzelektrode30mm
425140100Stoffbezüge ohne O-Ringe für Brücken-/Pilzelektroden/Z-Elektroden30mm
425120100O-Ringe für Brücken-/Pilzelektrode9mm
42512510O-Ringe für Z-Elektrode10mm
4251501Montagedorn 
4251511Montageklotz