Erdungselektroden

Bei neurophysiologischen Untersuchungen benötigt man Erdungselektroden, um 50Hz-Störungen zu vermeiden. Das Erdband besteht aus einem leitenden, flexiblen Siliconband, das außen mit Flauschband und Klettverschluss versehen ist. Die Kupferausführungen sind einsetzbar für Langzeitableitungen wie z.B. im Schlaflabor. Das Erdband wird über eine hochflexible Leitung mit einem Druckknopf angeschlossen.
Die Erdelektrode ist möglichst nahe der Ableitelektrode zu platzieren, vorzugsweise zwischen Reiz- und Ableiteelektrode. Die innere Kontaktseite wird vor Benutzung mit Wasser oder Kochsalzlösung angefeuchtet und mit dem Klettband fixiert.

Bestell- Nr.

PE

Bezeichnung

Länge

Ømm

3332001Silicon-Erdband für Kinder200mm12mm
3332501Silicon-Erdband250mm20mm
3333501Silicon-Erdband350mm20mm
3334501Silicon-Erdband450mm20mm
3337001Silicon-Erdband700mm20mm
3332511Kupfer-Erdband250mm20mm
3333511Kupfer-Erdband350mm

20mm

3334511Kupfer-Erdband450mm20mm
337011Kupfer-Erdband700mm20mm
1451151Erdanschlusskabel mit Sicherheitsstecker1500mm 
3320051Erdanschlusskabel mit 4mm Stecker1500mm 
50431-00220Einmal-Erdelektrode mit Sicherheitsstecker 40x50mm1000mm 
50431-00320Einmal-Erdelektrode mit Sicherheitsstecker 40x50mm2000mm 

Die Anschlusskabel lassen sich leicht mit der Lasche am Druckknopf von den Elektroden abziehen.